Skip to main content

Staubsauger Test

Besitzen Sie bereits genug Wissen über Staubsauger, deren Bestandteile sowie deren allgemeine Funktionen und Eigenschaften, können Sie auch direkt zu unseren Staubsauger Tests gelangen.

Wollen Sie einen Überblick über die Top Staubsauger in einer übersichtlichen Vergleichstabelle, können Sie auch direkt zu unserem Staubsauger Vergleich springen.

Ein Staubsauger ist in jedem modernen Haushalt unverzichtbar, wobei moderne Geräte leise und besonders engergieeffizient arbeiten. Für Personen mit Allergie gegen Hausstaub empfehlen wir von Staubsauger Test auf jeden Fall Modelle mit Filterbeutel.

Das Angebot an Staubsaugern am Markt ist enorm, wobei bekannte Hersteller wie etwa Siemens, Philips, Miele und AEG Staubsauger mit oder ohne Beutel in allen möglichen Bauarten und Größen anbieten.

Ursache für den Staub

Beim Staubsaugen, vor allem wenn das letzte Mal schon etwas her ist, denkt man sich manchmal des Öfteren: Wo kommt eigentlich immer wieder auf’s Erneute der ganze Staub her? Im Durchschnitt fallen täglich laut Staubsauger Test rund 6 Milligramm Staub / Quadratmeter an, wobei dabei der Mensch eigentlich selbst der größte Staubproduzent ist. Über 80% der Staubteilchen in Wandnähe bestehen laut Staubsauger Test aus abgestorbenen Hautzellen, welche sich dort durch Luftzirkulation auf Regalen, Möbeln und Bilderrahmen niederlassen. Von den abgefallenen Hautschuppen, aber auch von Essenskrümeln und winzigen Pflanzenteilchen ernähren sich allerlei Bakterien, Milben und Schimmelpilze. Die Hausstaubmilben und Schimmelpilze selbst scheiden selbst wieder Stoffe aus, welche die anfallende Staubmenge nochmals erhöht. Je mehr Personen oder auch Tiere im gemeinsamen Haushalt leben, desto größer wird die erzeugte Staubmenge. Wir von Staubsauger Test sind der Meinung, dass ein guter leistungsfähiger Staubsauger dabei helfen kann, auch den hartnäckigsten Staub zu entfernen.

Wenn es um die Hygiene und Sauberkeit geht, sollte man im Eigenheim keine Kompromisse eingehen. Wir von Staubsauger Test empfehlen daher leistungsfähige Bodenstaubsauger, die Staub und Hautschuppen zuverlässig beseitigen. Dabei ist gerade bei Staubsaugern die Leistungsfähigkeit und Saugkraft sehr wichtig, um eine gute Hygiene und Sauberkeit zu gewährleisten. Vor allem dann, wenn sich im gemeinsamen Haushalt noch andere Familienangehörige und Kinder befinden.

Staubsauger Funktionsweise

Mit Hilfe des Staubsaugers lässt sich der Staub vom Fußboden und Möbeln absaugen und in einem Staubbeutel sammeln. Durch die Erfindung des Staubsaugers haben sich erst fußwarme und dekorative Teppiche in den Haushalten verbreitet, da es davor etwa mühsam war, ohne Staubsauger die Teppiche mittels Teppichklopfer zu reinigen bzw. den Staub auszuklopfen.

Wir von Staubsauger Test finden, dass der Staubsauger im Verleich zu einem Handbesen unglaublich arbeitssparend ist und für Hygiene und Sauberkeit in den eigenen 4 Wänden sorgt. Neuerdings gibt es auch beutellose Staubsauger, welche ganz ohne Staubbeutel auskommen.

Der Staub wird anfangs durch die Ansaugöffnung am Ende des Saugschlauches, der sogenannten Düse, eingesaugt. Moderne Staubsauger besitzten üblicherweise für verschiedene Untergründe unterschiedliche Düsen an. Dabei gibt es etwa breite Bodendüsen für glatte Böden und Teppiche, schmale Fugendüsen für enge Zwischenräume und spezielle Möbelpinsel für empfindliche Gegenstände.

Beim Saugvorgang wird laut Staubsauger Test durch die kleinen Bürstchen an der Unterseite der klassichen Bodendüse Staub aufgewirbelt bzw. Fasern hin- und herbewegt, wobei dieser durch die Düsenöffnung über den Saugschlauch in den Staubbeutel gesaugt wird. Der Staubbeutel, der aus speziellen Vliesstoffen oder mehreren Papierlagen besteht, lässt die eingesaugt Luft zwar durch, jedoch wird der herumwirbelnde Staub herausgefiltert. Dadurch wird der Staub im Staubbeutel gesammelt und die vom Staub gesäuberte Luft tritt hinten aus dem Staubsauger wieder aus.

Saugleistung

Bei der Saugleistung des Staubsaugers ist laut Staubsauger Test die Leistung in Watt, welche der Elektromotor maximal aufnehmen kann, ausschlaggebend.

Zu beachten ist auch, dass die Saugleistung sich je nach verwendeter Saugdüse ändert, wobei eine Saugdüse mit schmaler Öffnung zu einer stärkeren Saugleistung führt. Wird die Saugleistung zu stark, bemerkbar etwa durch Klebenbleiben der Vorhänge am Düseneingang, empfehlen wir von Staubsauger Test eine Reduzierung der elektrischen Leistung. Die Reduzierung kann entweder über den Leistungsregler oder über ein Öffnen der Nebenluft-Öffnung erfolgen, damit der Druck im Saugrohr nachlässt.

Nicht nur die Saugdüsenart, sondern auch die Größe und der Zustand der Filterbeutel sowie die Qualität der Abluftfilter, beeinflussen die Saugleistung. Je größer ein Filterbeutel ist, desto stärker ist die Saugleistung, wobei ein mit Staub gefüllter Filterbeutel die Saugkraft und die Menge des Luftstroms verringert.

Aktionsradius

Laut Staubsauger Test ist der Aktionsradius eine für jeden elektrischen Staubsauger wichtige Kenngröße und beschreibt den Abstand von der Staubdüse bis zur Steckdose, wobei der Radius auch das Verlängerungskabel, das Teleskoprohr und den Saugschlauch umfasst. Die üblichen Bodenstaubsauger haben einen Aktionsradius von ca. 10 Meter, was für den privaten Wohnungsbereich vollkommen ausreichend ist.

Bestandteile des Staubsaugers

Anbei die einzelnen Teile, die laut Staubsauger Test in jedem Beutelstaubsauger zu finden sind:

Gehäuseboden

Der Gehäuseboden ist das Fahrgestell des Staubsaugers, an dem der Motor und alle anderen Teile befestigt sind.

Abdeckung

Der Deckel oder die Abdeckung des Staubsaugers lässt sich öffnen, um den darunter liegenden Staubbeutel und gegebenfalls auch den Filter wechseln zu können.

Hintere Abdeckung

Die hintere Abdeckung ist ein Teil der Gehäuseabdeckung, der sämtliche Bedienelemente enthält, wie etwa dein Einschaltknopf, den Regler für die Saugstärke und eine Taste für die Kabelautomatik. Da sich unter der hinteren Abdeckung der Motor verbirgt, sollte diese nur dann von einem Techniker geöffnet werden, wenn z.B. eine Reparatur notwendig ist.

Beutelhalter

Der Beutelhalter ist ein Haltebügel, in den der Staubbeutel eingeklemmt wird. Wir von Staubsauger Test empfehlen beim Staubbeutel-Kauf immer die Beutel-Nummer zu notieren, da dieser sonst mitunter nicht in den Haltebügel passt.

Aufroll-Automatik

Die Aufroll-Automatik des Staubsaugers dient dazu, das lange Kabel nach Gebrauch des Staubsaugers wieder einzuziehen.

Staubsaugerbeutel

Der Filterbeutel oder Staubbeutel fängt den angesaugten Staub auf und leitet die Luft über einen Filter wieder nach draussen.

Der Staubbeutel besteht meist aus Vliesstoff oder Papier und dient zur Staubaufbewahrung bzw. Staubsammlung. Dabei empfehlen wir von Staubsauger Test auf den richtigen Beuteltyp zu achten, da es sehr viele unterschiedliche Beuteltypen gibt.

Jedoch passen Staubbeutel vom selben Staubsauger Hersteller von einem Modell auch in ein anderes Modell und sind meist abwärtskompatibel.

Filter

Wir von Staubsauger Test finden, dass es bei Bodenstaubsaugern nicht nur wichtig ist, den Staubbeutel, sondern auch den Motorschutzfilter und den Abluftfilter funktionsfähig zu halten.

Motorschutzfilter

Der Motorschutzfilter schützt den Motor bei Platzen des Staubbeutels, da aufgrund des hohen Unterdrucks der gesamte Beutelinhalt in den umgebenden Raum geschleudert werden würde. Durch diesen Filter ist der Motor vom Staubbeutelinhalt geschützt, der unter anderem auch Essensreste, Staub, Metallteile oder winzige Glasscherben beinhalten kann.

Abluftfilter

Der Abluftfilter, der laut Staubsauger Test auch beim beutellosen Staubsauger zum Einsatz kommt, ist für die Filterung der Abluft zuständig. Wir von Staubsauger Test empfehlen gerade für Allergiker einen sogenannten HEPA-Filter (HEPA: High Efficiency Particulate Airfilter).

Ein HEPA-Filter besitzt meist eine Zahl im Namen, etwa „HEPA13“ oder „E12“, wobei sich diese Angabe auf die Klasse bezieht, in diesem Fall etwa Klasse 12 und Klasse 13. Die HEPA-Klassen stellen eine EU-Norm dar und geben den Abscheidungsgrad des Filters für Partikel um 0,1-0,3 Mikrometer an. Dabei ist zu beachten, dass eine höhere HEPA-Klasse eine bessere Filterung und somit auch eine reinere Luft bedeutet, die aus dem Staubsauger kommt.

Aufsteckdüsen

Die meisten Bodenstaubsauger werden mit 1 umschaltbaren Bodendüse für Hart- und Teppichböden ausgeliefert, jedoch unterscheidet sich der Umfang der Ausstattung bezüglich anderer mitgelieferter Düsen teilweise erheblich. Laut Staubsauger Test sollte zumindest 1 Fugen- und Polsterdüse im Lieferumfang enthalten sein. Weitere Aufsteckdüsen sind etwa Parkettdüsen, Bohrlochdüsen oder Tierhaarbürsten.

Saugkraftregulierung

Kräftige Staubsauger können sich bei voller Leistung auf bestimmten Böden, wie etwa Teppichen aber auch Vorhängen, immer wieder festsaugen und das Reinigen unnötig erschweren. Bei den meisten herkömmlichen Bodenstaubsaugern ist eine Saugkraftregulierung bereits der Standard. Alternativ dazu verfügen viele Geräte über einen Nebenlufteinlass, was das Problem des Festsaugens ebenfalls löst.

Räder

Bei Holzfußböden empfehlen wir von Staubsauger Test Softräder (besonders weiche Räder), um den Boden vor Kratzern und Schleifspuren zu schützen. Manche Modelle verfügen zum Schutz der Einrichtung außerdem über eine Möbelschutzleiste. Diese umgibt den Staubsauger und verhindert auch bei härterem Kontakt eine Beschädigung der Möbelstücke.

Zubehörteile

Da eine umfangreiche Ausstattung mit vielen Zubehörteilen extra Platz einnimmt, bieten manche Staubsauger laut Staubsauger Test die Möglichkeit, das Zubehör, wie etwa Aufsteckbürsten, unter einer kleinen Haube am Gerät zu verstauen oder die Düsen am Teleskoprohr anzubringen.

Staubsauger Einsatzbereiche

Hauptsächlich kommen Staubsauger in bestimmten Gebieten zum Einsatz. Laut Staubsauger Test sind das die folgenden:

Teppiche

Anstatt den Teppich wie früher außerhalb des Hauses mühsam mit einem Teppichklopfer ausklopfen zu müssen, um den Staub aus dem Teppich zu bekommen, hat man heutzutage zum Glück dank moderner Technik und Innovation einen erheblichen Vorteil was die Reinigung angeht. Meistens besitzen die Staubsauger unterschiedliche Düsen für verschiedene Teppichsorten, wobei es z.B. auch spezielle Düsen für Langhaar-Teppiche gibt. Üblicherweise reicht jedoch auch eine normale Standard-Bodendüse, die an die jeweilige Teppichhöhe angepasst werden kann.

Hartböden

Zu Hartböden zählen etwa die weit verbreiteten Parkett- und Laminatfußböden. Wir von Staubsauger Test sind der Meinung, dass man auch bei den meisten Teppichen und Hartböden mit der Standard-Bodendüse saugen kann, da diese fast immer mit einem verstellbaren Bürstenkranz versehen ist.

Fugen

Mit Hilfe der Fugendüse, die zum Auslieferungsstandard vieler Bodenstaubsauger zählt, lässt sich z.B. auch sehr einfach in Couchritzen saugen. Prinzipiell lassen sich alle Stellen in der Wohnung, die man mit der relativ breiten Standard-Bodendüse von ca. 30 cm nicht mehr erreichen kann, mit Hilfe der Fugendüse problemlos reinigen. Bei manchen Staubsaugern ist die Fugendüse auch längenverstellbar, um auch in die verwinkelsten Ecken und Fugen zu gelangen.

Empfindliche Gegenstände

Auch für empfindliche Gegenstände, wie etwa Computerbildschirme oder Fernseher, liefern moderne Staubsauger das notwendige Zubehör zum Reinigen mit. So gibt es etwa Möbelpinsel (auch Saugpinsel oder Möbelbürste genannt) mit einer kreisförmigen Saugöffnung und einem weichen Haarbüschel, um keine Kratzer auf den empfindlichen zu saugenden Oberflächen zu hinterlassen.

Beutellose Staubsauger mit Staubbox

Auf dem Markt finden sich neben Staubsaugern mit Beutel auch Modelle, die ohne Beutel arbeiten. Laut Staubsauger Test lassen sich dabei grundsätzlich 2 Gerätetypen unterscheiden: die Zykonstaubsauger und die Multizyklonstaubsauger.

Zyklonstaubsauger

Die meisten beutellosen Staubsauger arbeiten mit dem Prinzip des Fliehkraftabscheiders, wobei ein kleiner Wirbelsturm (Zyklon) durch Einsaugen der Luft über einen Einlaufzylinder in einen Kegel, erzeugt wird. Dabei werden die Staubteilchen an den Rändern des Kegels abgebremst und fallen in die darunter liegende Staubbox. Die gereinigte Luft wird in der Kegelmitte abgesaugt und gelangt über einen Filter wieder nach außen.

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Zyklonstaubsaugers sind laut Staubsauger Test die Kosten, da keine Filterbeutel gekauft werden müssen. Weiters muss der Abluftfilter nur sehr selten gereinigt werden.

Nachteile

Bei beutellosen Staubsaugern muss nach jedem Arbeitsgang die Staubbox entleert werden, wobei man mitunter mit dem Staub in Kontakt kommt. Aufgrund dieses möglichen Staubkontakts bevorzugen Allergiker meist einen Staubsauger mit Beutel.

Wenn man jedoch weniger empfindlich gegen Staubkontakt ist, empfehlen wir von Staubsauger Test, ein beutelloses Gerät zu wählen, da es langfristig günstiger ist und weniger Müll anfällt (umweltfreundlicher).

Multizyklonstaubsauger

Der Multizyklonstaubsauger besitzt nicht nur 1, sondern gleich mehrere Zyklone. Diese sind um den Saugschlauch herum angeordnet und fangen in einer 2. Reinigungsstufe die feineren Staubpartikel ab, die der Hauptzyklon nicht aus dem Luftstrom entfernen konnte.

Da der Multizyklonstaubsauger sehr effektiv arbeitet, muss der Filter nicht sooft wie beim normalen Zyklonstaubsauger gewechselt werden, da zusätzlich auch die feineren Staubpartikel von den kleinen Zyklonen abgefangen werden.

EU-Kennwerte

Wir von Staubsauger Test möchten darauf hinweisen, dass alle EU-Vorschriften ausschließlich für neu angeschaffene Geräte gelten.

Die Vorschriften der Ökodesign-Richtlinie, die im gesamten EU-Gebiet seit 2014 in Kraft ist, sind die folgenden:

  • neue Staubsauger dürfen nur noch eine max. Leistung von 1600 Watt besitzen
  • neue Staubsauger müssen mit dem EU-Energielabel gekennzeichnet sein
  • ab 2017 dürfen neue Staubsauger nur noch eine max. Leistung von 900 Watt besitzen

Für die Saugleistung alleine ist laut Staubsauger Test jedoch nicht nur die Leistung in Watt ausschlaggebend, sondern die Konstruktion des Staubsaugers und die Abstimmung von Gerät und Düse insgesamt.

Das EU-Energielabel dient zum besseren Verleich der Geräte untereinander und kommt nicht nur bei Staubsaugern zum Einsatz, sondern etwa auch bei Geschirrspülern und Kühlschränken.

Die laut EU-Energielabel ausgewiesenen Werte für Staubsauger sind die folgenden:

  • Energieeffizienzklasse
  • Lautstärke
  • Staubemmissionsklasse
  • Teppichreinigungsklasse
  • Hartbodenreinigungsklasse
  • durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch

Neben der Angabe der Leistung in Watt fällt es gerade mit den angegebenen Reinigungsklassen dem Anwender leichter, die Leistungsfähigkeit des Staubsaugers besser beurteilen zu können.

Hersteller und Marken

Anbei ein Überblick der wichtigsten Hersteller und Marken der aktuellen Staubsauger-Hersteller laut Staubsauger Test am Markt.

AEG

Die Firma AEG wurde vom schwedischen Konzern Elektrolux übernommen. Das Unternehmen AEG existiert nicht mehr, jedoch verwendet Elektrolux die Marke AEG weiterhin.

Schwerpunkt der Marke AEG sind dabei Staubsauger, Haushaltsgeräte rund ums Kochen sowie Waschmaschinen und Geschirrspüler.

Bosch / Siemens

Die Firma BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, die ein Zusammenschluss der beiden Unternehmen Siemens und Bosch ist, ist der größte Hausgerätehersteller in Europa.

Neben Staubsaugern stellt die Firma auch Waschmaschinen, Geschirrspüler, Dampfbügelstationen und eine Vielzahl an Küchengeräten her.

Dirt Devil

Die Marke Dirt Devil der chinesischen Unternehmensgruppe Techtronic Industries Co. Ltd. produziert neben Elektro-Haushaltsgeräten auch Elektrowerkzeuge für Heimwerker und den Profi-Baubereich.

Grundig

Nach der Insolvenz des Grundig-Konzerns im Jahr 2003 wurde das Unternehmen durch den türkischen Elektronikhersteller Beko Elektronik übernommen, der unter der Marke Grundig Staubsauger, Geschirrspüler und Haushaltsgeräte vertreibt.

Miele

Das deutsche Unternehmen Miele ist europäischer Marktführer und stellt Staubsauger und andere Haushaltsgeräte her.

Philips

Die niederländische Firma Philips stellt alles her, was in einem Haushalt mittels Elektrizität betrieben wird. Dazu zählen unter anderem Staubsauger, Fernseher, Radios, elektrische Zahnbürsten und andere Haushaltsgeräte.


Bester Staubsauger


Staubsauger Vergleich

Hier finden Sie im Vergleich die von Staubsauger Test geprüften Geräte in einer übersichtlichen Vergleichstabelle.

Ein detaillierter Testbericht wird nach Anklicken der einzelnen Staubsauger angezeigt.

Für Mobile Geräte:
Zum Scrollen (komplette Anzeige) 
nach Links wischen
12345678
Siemens VSZ31455 Bodenstaubsauger (850 W, EEK C, Compressor Technology, 4 l, HEPA Hygienefilter) blau - 1 Testsieger Siemens VS06B112A Bodenstaubsauger synchropower (mit Beutel, highPower-Motor, PowerProtect System, Hartbodendüse, 700 Watt) schwarz - 1 Siemens VSQ5X1230 extreme Silence Power Bodenstaubsauger Q5.0 (850 Watt, 4 Liter Staubbeutelvolumen, Hochleistungs-Hygienefilter) schwarz - 1 Siemens VSQ4GP1264 Q 4.0 AEG LX7-1-FFP ohne Beutel EEK A (Komfortausstattung, 700 W, mit Hartbodendüse, 9 m Aktionsradius, Softräder, 1,4 Liter Staubbehälter, Edelstahlrohr mit Klickverschluss, waschbarer Hygiene Filter E12) rot - 1 Siemens VS06B1110 Bodenstaubsauger synchropower mit Beutel (700 Watt, EEK B, highPower Motor, powerSecure System) moonlight blue - 1 Preis/Leistung Bomann BS 971.1 CB Bodenstaubsauger / 700 Watt / ohne Beutel / anthrazit-orange - 1 Philips PowerPro Compact FC8477/91 beutelloser Staubsauger (650 W, EPA, 10 Filter) grau - 1
ModellSiemens VSZ31455Siemens VS06B112ASiemens VSQ5X1230Siemens VSQ4GP1264 Q 4.0AEG LX7-1-FFPSiemens VS06B1110Bomann BS 971.1 CBPhilips FC8477/91
Testergebnis

4.64/5

4.5/5

4.58/5

4.56/5

4.46/5

4.44/5

4.1/5

4.22/5

Bewertung
Preis

139,99 € 149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

79,99 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

119,00 € 229,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

144,29 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

111,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

65,99 € 134,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

92,16 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

83,26 € 127,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen
Für Mobile Geräte:
Zum Scrollen (komplette Anzeige) 
nach Links wischen

Testkriterien

Wir von Staubsauger Test prüfen die Geräte auf Herz und Nieren, wobei sich die Gesamtwertung aus den Einzelbewertungen aus 5 Kategorien ergibt. Die maximale Punktevergabe pro Kategorie sind je 5 Punkte, wobei die Gesamtbewertung den Durchschnitt bildet.

Saugleistung

Bei der Saugleistung beurteilen wir von Staubsauger Test, wie kräftig ein Gerät saugt, und wieviele Schmutzpartikel von verschiedenen Untergründen aufgenomen werden. Dabei werden Sand, Reis, Haare, Stofffasern und andere Verunreinigungen von Teppichböden und Hartböden mit unterschiedlicher Tiefe gesaugt.

Ausstattung

Bei der Ausstattung schauen wir von Staubsauger Test auf den gebotenen Lieferumfang des Gerätes. Wir prüfen, ob alle wichtigen Aufsätze dabei sind, und ob es vielleicht sogar noch die eine oder andere Besonderheit gibt, wie etwa ein zusätzlicher Staubbeutel oder Ersatzfilter.

Verarbeitung

Bezüglich der Verarbeitung des Staubsaugers prüfen wir, von Staubsauger Test, die Qualität der verwendeten Materialien, sowie die Verarbeitungsqualität des Gerätes. Schwere Bodendüsen und hochwertige Aufsteckdüsen sorgen hier für eine höhere Punktevergabe.

Handhabung

Bei der Handhabung begutachten wir von Staubsauger Test wie leichtgängig die Laufrollen sind, wie zuverlässig der automatische Kabeleinzug ist, und wie hoch der Aktionsradius ist. Außerdem wird auf die Häufigkeit und den Aufwand für Wartungsarbeiten wie Beutel- oder Filterwechsel geachtet.

Preis/Leistung

Bei der Kategorie Preis/Leistung setzen wir von Staubsauger Test die gebotene Leistung, also die Ergebnisse der einzelnen Wertungskategorien, in Relation zum Preis.